Stoßwellentherapie

Die Stoßwellentherapie wurde zuerst in der Urologie Seit Anfang der 90-er Jahre eingesetzt. Diese, ausserhalb des Körpers entstanden „Druckwelle“, war fähig Nierensteine zu zertrümmern und den Patienten unsägliche Schmerzen zu nehmen. Im Laufe der letzten 20 Jahre hat sich diese Therapieform in die Orthopädie erfolgreich durchgesetzt. Es können sehr viele Beschwerden, besonders an Sehnen und Bändern, Schultern, Ellenbogen etc gelindert und geheilt werden.

Anwendungsgebiete

  • chronische Entzündungen von Sehnenansätzen an Schultergelenk,
  • Seitliche Hüftschmerzen am großem Rollhügel der Hüfte,
  • Achillessehnen- und, Kniescheibensehnenentzündungen
  • Schienbeinkantensyndrom
  • Kalkschulter
  • Tennis- und Golferellenbogen
  • Fersensporn
  • Unterstützung der Knochenheilung nach Brücken
  • Triggerpunkttherapie bei Muskelverhärtungen am Nacken und Schultergürtel

Physikalisch gesehen sind Stoßwellen akustische Wellen. Trifft eine Stoßwelle auf wasserähnliches Gewebe verursacht oder entfaltet die Welle keine Wirkung. Trifft sie aber auf ein Kalkdepot im Schultermuskel entfaltet die Welle ihre Wirkung.

Es gibt unterschiedliche Stoßwellen:

  1. mit hoher (für tieferliegende Gewebe) und
  2. mit niedriger Energie (für oberflächliche Gewebe)

…beide von kurzer Dauer. Die Stärke dieser kurzen Impulse werden für die jeweilige Therapie am Gerät eigestellt, um die bestmögliche Wirkung zu erzielen. Das heisst die Welle muss in der Tiefe des zu behandelnden Gewebes gebündelt auftreffen (fokusierte Stosswellen).

Als mittlerweile gesichert gelten folgende Therapiewirkungen einer Stosswellenbehandlung:

  • Stoffwechselaktivierung durch Ausschüttung biologisch aktiver Substanzen in das betroffene Gewebe mit nachfolgender Reparation
  • Anregung zur Bildung neuer Blutgefäße bzw. Einsprossung neuer Gefäße in die betroffene Körperregion
  • Schmerzlinderung durch Zerstörung von Schmerzrezeptoren
  • Stimulierung des Knochenwachstums
  • Auflockern von Entzündungen an Sehnenansätzen

Online Terminvergabe

Termin vereinbaren

Hier finden Sie uns

Orthopädie im Zentrum Halstenbek
Gustavstrasse 11
25469 Halstenbek

Telefon: 04101-69 64 955
Fax: 04101-69 64 957

praxis@orthopaedie-halstenbek.de