Arthrose

Arthrose ist die weltweit häufigste Gelenkerkrankung, die durch einen fortschreitenden Verlust an Gelenkknorpel gekennzeichnet. Hierdurch verliert das Gelenk zunehmend seine Funktion und wird unbeweglicher. Es entstehen Schmerzen bei Bewegung sowie nach Belastung und später auch in Ruhe bzw. nachts.
Es resultiert ein zunehmender Verlust der Mobilität und insgesamt eine massive Beeinträchtigung der Lebensqualität.
Die erforderliche Behandlung richtet sich nach dem Ausmaß der Gelenksveränderung sowie dem subjektiv empfundenen Beschwerdeniveau. Ziel der Behandlung ist eine Schmerzreduktion und der Erhalt der Mobilität.
Am häufigsten betroffenen sind Knie-, Hüft-, Schulter-, Hand- und Fingergelenke sowie Wirbelsäulengelenke.

Eine Vielzahl konservativer Maßnahmen können den Verlauf einer Arthrose eindämmen und den Schmerzen entgegenwirken. Welche zum Einsatz kommen, ist im Einzelfall zu entscheiden:

  • Aufklärung / Verhaltensregeln
  • Muskuläre Kräftigung (z.B. durch Physiotherapie etc.)
  • Bandagen und andere belastungsändernde Hilfsmittel
  • Entzündungshemmende und schmerzlindernde Medikamente
  • Hyaluronsäure-Therapien
  • ACP-Therapie (autologes conditioniertes Plasma)

Wenn diese Behandlungsformen ohne Erfolg bleiben oder aus anderen Gründen ausscheiden, kommen operative Behandlungen in Betracht. Diese sind oft auch in minimalinvasiver (arthoroskopischer) Technik möglich.

Online Terminvergabe

Termin vereinbaren

Hier finden Sie uns

Orthopädie im Zentrum Halstenbek
Gustavstrasse 11
25469 Halstenbek

Telefon: 04101-69 64 955
Fax: 04101-69 64 957

praxis@orthopaedie-halstenbek.de